Nun wie weiter?

Nun habe ich das Messing für ca. 60 Mundstücke Zuhause am Lager. Dieses soll ab Mitte August auch weiter verarbeitet  werden. Leider habe ich noch keinen gros Auftrag erhalten. Wenn sich jemand für meine Mundstücke interessiert dann kann er sich über das Formular der Website bei mir melden. Leider kann ich aber keine kurzfristigen Bearbeitungen tätigen. Aber ich habe mich für die nächsten Schritte entschieden ich werden die Hinterbohrung die ich nun mit dem schon etwas älteren Werkzeug bearbeiten kann mit einem Typen mit mehr Volumen ergänzen. 

Wenn alles gut geht ;-) so habe ich in ca. 1 Monat das neue Werkzeug und kann mit der Bearbeitung der neuen Typen Beginne. Geplant sind: ein sehr grosses Mundstück, eins für Ales und ein Lead Mundstück. 

Geplante Mundstück Typen

Am Samstag am 6-2-2016 konnte ich erfolgreich den neuen Mundstück Typ Herstellen auch die Backbohre konnte ich mit dem Sonderwerkzeug das ich schon seit einer weile habe PEEK-fein bearbeiten. 
Folgendes ist das Resultat des Tages in der Werkstatt siehe Mundstück in der Mitte mit neuem Desing. Das Rechte Mundstück ist ein Vorort abgeändertes Modell

 

Hinterbohrung Ausdrehen

Gesagt getan!!

Leider kann ich nicht von 100% zufriedenstellenden Resultaten berichten. 
Das Ausdrehen hatte sich mit dem filigranen Ausdrehwerkzeug  als sehr Instabil und Labil herausgestellt. 
Denn noch konnten wir Bohrungen nach einigem Ausprobieren in fast gewünschter Qualität herstellen. 
Leider mussten wir aber feststellen dass verletzte stellen in der Bohrung vorhanden sind. 

Nach langem grübel wie wir das Beheben könnten sind wir denn noch nicht auf die Lösung gekommen und habe die Bearbeitung abgebrochen.

Denn noch konnte ich die 6 Bearbeiten Mundstücke mit den kleinen Mängel an der Bohrung mit erfolg ausprobieren. 
Mit dem Spielverhalten bin ich soweit zufrieden. Wer eines will soll sich doch bei mir melden!!

Die nächsten Schritte folgende: 

  • Anfragen eines weiteren Sepzialwerkzeuges für die Bearbeitung der Bohrung
  • Fertigstellen der 6 noch nicht fertigen Mundstücke
  • Anbringen aller Erfahrungen in Optimierte Mundstück (ähnlich Bach 1 1/2C)

Weitere Informationen folgen.

Gruss 

Loubis Mundstück Bude 

Werkzeug Entwicklung

Nun kann ich euch das Resultat meiner Langjährigen Werkzeug Entwicklung für die ein Bearbeitungswerkzeug Präsentieren.  Leider weis ich noch nicht genau  wie gut dass dieses Werkzeug Funktionieren wird. 
Ich bin voller Zuversicht das ich mit meinem Kollegen, der sich an einem der kommenden Wochenenden Zeit nehmen kann die Nullserie 1 weiterzufahren. Nun habe ich diese Woche auch schon 4 mal für mich üben können. Wäre dann schade wenn ich die Arbeit an den Mundstück aus spiel technischen Gründen nicht genügend bewerten könnte. Nun so kommen die nächsten Wochen und ich bin gespannt ob ich schon bald mein eigenes Mundstück Spielen werde. Aktuell bin ich wieder auf das Bach 1/2 C umgestiegen und muss sagen das ist schon ein gutes Mundstück!

Sobald ich die ersten Teile mit gutem gewissen Spielen kann werde ich euch Informieren. Auf dem weg dazu kommt der eine oder andere Beitrag in meinem Blog.  

Das Ausdreh Werkzeug unten im Bild war zu erst eine Konventionell Hergestellt Reibahle mit zwei Schneiden. Danach wurde diese von Hand auf dem Schleiffbock zu Drehstahl umfunktioniert. 

Das Ausdreh Werkzeug oben ist auf CNC gedreht und besitzt eine Innen Kühlung ;-) geschnitten wirt mit einem beschichteten hartmetall Einsatz


Nach erfolgreicher Beendung der ersten 15er Serie werde ich das nun schon geplante neue Designe von der Planung in die Realität umsetzen.

Hartmetall Schleiffen

Geht doch, früher war alles einfacher!!!

Konnte nun zwei Innendrehstähle in den Schaft kleben und kann jetzt einen 
weitere Versuch wagen! Wer kennt sich mit solche Installationen wie oben im Bild noch aus?
Dass mit p6 und Schrumpfen wird schwierig. Auch das Kleben hatte es in sich!

Neue Recherchen

... so nun habe ich mich darüber informiert wie ich die Erstellung eines neuen Werkzeuges für die Bearbeitung der Bohrung angehen kann.
Es sind auch schon erste Hilfsmittel beschäft. Die Herausforderung des Drehprozesses für die Hinter Bohrung bleibt aber noch die gleiche.
Weiterhin bin ich auf der such nach jemanden der Hartmetall mit Stahl zusammen Löten kann.

 

Samstags Beschäftigung

Leider hat sich die gewählte Verbindung zwischen Hartmetall und spezial Werkzeugschaft  als ungeeignet oder schlecht ausgeführt herausgestellt. Die mit dem Cyanacrylat-Klebstoff erstellt Verbindung hat sich beim innen Ausdrehen gelöst.
Ja und auch der zweite Drehstahl hat versagt ohne eingesetzt zu werden.

Dafür konnte ich heute ein  Bild eines schon fertiggestellten Mundstückes schissen.

Optisch fehlt noch die Beschriftung.

Kann mir jemand mit der Erstellung eines LOGOS helfen?

 

Nein, ich und mein Mechaniker geben nicht auf. Wir haben uns am Samstag entschlossen ein neues überarbeitetes Werkzeug herzustellen ,dass wir nun Schrumpfen werden.
Weiter hin steht aber noch die Verbindung mit Kleben oder Hartlöten zur Verfügung.

Bohrungen Bearbeiten

So morgen ist es so weit, habe die nötigen Materialien zusammen und kann mit der Arbeit beginnen.
Es ist heute eine neuer Entwurf eines Mundstückes entstanden. Wenn wir Morgen genügend Zeit haben werde ich auch diesen 
Produzieren können, Nun steigt die Spannung ob die Werkzeuge die ich unter anderem  heute Hergestellt habe auch wirklich Funktionieren.

Wenn Ihr euer eigenes Signatur Mundstück haben möchtet so meldet euch doch bei mir.

Fertigstellung Serie 1

Nach einer mehr oder weniger langen Pause geht es nun weiter. Wenn alles nach Plan geht kann ich diese Wochenende die Bohrungen der angefangenen Serie fertig machen. 

Jetzt hoffe ich das alles gut gehen wird und die Bohrungen in der Form optimiert werden können. Um so ein optimales Spielverhalten zu erreichen. 

Gerne Präsentiere ich euch die  Resultate

Serie 1

In meiner Laufbahn habe ich schon einige Mundstücke gedreht...leide habe ich bis jetzt noch kein für mich gutes Mundstück Produzieren können.
Darum habe ich im 2013 eine Nullserie von 15 Stück Produziert welche auch schon zum Teil fertig ist. 

Der Schlüssel zu einem Guten Mundstück ist aus meiner Sicht nicht ein optimal Fall der Angestrebt werden kann! Ein Mundstück stellt immer wie einiges im Leben einen guten Kompromiss dar. Wenn Ihr gleicher oder Anderer Meinung seit könnt Ihr mir das im Gästebuch mitteilen wenn Ihr wollt. 

Nun zur Nullserie 1

Habe 3 Verschieden Kessel Varianten Konstruiert und gebaut plus eine Version mit verändertem Rand. 

Ein Detail was aus meiner sich bei der Mundstück Auswahl zu kurz kommt ist die Betrachtung der Bohrung nicht nur der Durchmesser der Seele ist aus meiner Sicht von grosser Bedeutung sondern wie sie Verlauft ist für das Spielverhalten und die Intonation auf dem Instrument enorm Wichtig.

Die Bohrung meine Nullserie konnte ich leider noch nicht Definieren mit den ersten 4 Mundstücken welche ich komplett bearbeiten konnte habe ich meine Erfahrungen sammel können.
Gerne gebe ich euch eines dieser ersten Teile aus der NS1 zu Probieren. 

Welches sind denn Eure Lieblings Bohrungen?